• Registrieren


Willkommen bei Topfrage
Sie können kostenlos Fragen Stellen und erhalten Antworten von anderen Mitgliedern der Community.

0 Punkte
Hallo zusammen,

 

vor ca. 2,5 Jahren habe ich mich mit einer Person zerstritten, die mir doch sehr symphatisch war. Seit einiger Zeit denke ich wieder verstärt an sie und irgendwie habe ich das Gefühl, dass ich wieder Kontakt mit ihr haben will.

 

Unser Verhältnis war freundschaftlich. Es war keine Liebesbeziehung und es lief auch nichts sexuelles.

 

Der Kern des Streits war folgender: Ich hatte nach langer Zeit den Kontakt zu ihr gefunden. Wir gingen zusammen auf die gleiche Schule und waren Klassenkameraden. Nach dem Abschluss haben wir uns nach 6 Jahren wieder getroffen. Da war mehr Zufall im Spiel. Dann trafen wir uns hin und wieder einige Male, aber in der Zeit vor dem Streit häufiger.

Dann hatte ich Geburtstag. Ich lud sie zum Drink ein, mehr aber nicht. Da war auch nichts zu erkennen, dass sich irgendwie ein Streit anbahnen könnte. Nach 3 Wochen dann schrieb sie mir eine E-Mail und hat Luft gemacht; darüber, dass sie momentan wirklich keine Zeit hat (ich habe in der Zwischenzeit ganze 2x den Kontakt gesucht, oder 3x) und dass sie enttäuscht war, weil sie eigentlich erwartete, dass ich sie zum Essen einladen würde.

Damals war ich nicht rethotisch geschultund habe mit dem Holzhammer geantwortet. Ich gab ihr zu verstehen, dass ich diese Kritik nicht dulde, da sie m.E. erst etwas erreichen sollte. Okay, ich sah ein, dass das recht arrogant war. Ich habe mich auch mehrfach per E-Mail bei ihr entschuldigt. Leider kam keine Reaktion. Sie ist in der Beziehung etwas stur. Jetzt, da ich gereift bin und rethorisch geschult bin, würde ich eher anders reagieren als damals und ich kann sie auch etwas verstehen.

Soweit zum Hintergrund.

Ich möchte wieder den Kontakt zu ihr finden. Sie muss natürlich auch wollen, aber dazu müsste ich sie glaubhaft davon überzeugen, dass ich es ernst meine und mein Verhalten von damals nicht gutheiße. Ich wälze mich nicht im Staub und habe auch meinen Stolz, aber andererseits, sind wir erwachsen genug. Alles andere gehört in die Kindergartenecke.

Soll ich den Kontakt suchen oder es besser lassen? Immerhin habe ich es damals mehrfach versucht... und ich weiß nicht, ob sie mittlerweile nicht vielleicht einen Freund hat oder sogar verheiratet ist... Was würdet ihr tun?

Ich weiß, wo sie damals wohnte, ich weiß auch, wie ich sie im Net erreichen könnte...

Danke für Ratschläge und LG
Gefragt in Ratgeber von

1 Antwort

0 Punkte
Für mich spricht nichts gegen, mal den Versuch zu wagen und sie anzusprechen. Bei ihr wird ja sicher auch etwas passiert sein. Wichtig ist natürlich, dass ihr beide noch mal ganz neu aufeinander zu geht und euch nicht an alten Verhaltensmustern festbeisst. Das heisst auch, dass du sie noch mal ganz neu kennen lernst. Denn 2,5 Jahre sind meiner Ansicht nach sher, sehr viel.

 

Viel Glück.
Beantwortet von (7.2k Punkte)
Vielen Dank für den Ratschlag, der sehr logisch klingt. Nun bleibt zu hoffen, dass sie auch so rational und vernünftig denkt.

Vielleicht habe ich ja das Glück, sie persönlich anzutreffen, denn per E-Mail / Facebook etc. finde ich das etwas unpersönlich.

Ähnliche Fragen

0 Punkte
0 Antworten
0 Punkte
2 Antworten
Gefragt 1, Aug 2016 in Ratgeber von Anonym
0 Punkte
1 Antwort
0 Punkte
3 Antworten
0 Punkte
3 Antworten
Gefragt 30, Jul 2015 in Freizeit von Anonym
...