• Registrieren


Willkommen bei Topfrage
Sie können kostenlos Fragen Stellen und erhalten Antworten von anderen Mitgliedern der Community.

0 Punkte
Guten Morgen,

und zwar möchte ich demnächst eine kleine Wohnung kaufen. Der Kaufpreis wird bei etwa 35000 Euro liegen. (Ist wirklich nichts großes).

Nun meine Frage: Soll ich lieber einen Immobilienkredit meiner Bank nehmen oder lieber ein normales Kreditkonto eröffnen?

Ich habe mich hier http://www.kredit-darlehen-rechner.**/informationen/immobilienkredit.aspx mal eingelesen und wenn ich das so les, meine ich, dass der Immobilienkredit günstiger wäre aber für kleine Wohnungen - mangels Sicherheit - nicht gerne gegeben wird?

Was meint ihr?

 

Gruss: Thorsten
Gefragt in Ratgeber von (800 Punkte)

2 Antworten

0 Punkte
Ein Immobilienkredit ist auf jeden Fall besser. Auch wenn es keine große Wohnung ist, so hast Du trotzdem eine Sicherheit.
Beantwortet von
0 Punkte

Immer den Immobilienkredit, die Zinsen sind niedriger.

Trotzdem solltest du ca. 20-30% Eigenkapital haben, denn es werden Notarkosten, Auflassung,Grundbucheintragung und Grunderwerbssteuer fällig. Ebenso Verwalterkosten und unter Umständen Maklerkosten.

Beantwortet von (46.5k Punkte)

Ähnliche Fragen

0 Punkte
6 Antworten
0 Punkte
4 Antworten
Gefragt 15, Aug 2017 in Ratgeber von Andrea (120 Punkte)
0 Punkte
1 Antwort
0 Punkte
11 Antworten
0 Punkte
0 Antworten
0 Punkte
5 Antworten
0 Punkte
1 Antwort
Gefragt 11, Apr 2018 in Sonstiges von Area51 (770 Punkte)
0 Punkte
0 Antworten
0 Punkte
2 Antworten
...