• Registrieren


Willkommen bei Topfrage
Sie können kostenlos Fragen Stellen und erhalten Antworten von anderen Mitgliedern der Community.

0 Punkte
Ich habe große Sehnsucht nach einer lieben Freundin, bin aber völlig ratlos, wie ich jemanden kennenlernen soll. Ich habe extreme Angst davor, Frauen anzusprechen, denn werde ich zurückgewiesen, habe ich mich laut dem verschärften Sexualstrafrecht der verbalen sexuellen Belästigung schuldig gemacht. Außerdem gilt es ja inzwischen als Sexismus, wenn eine Frau merkt, dass sie mir gefällt, weil ich in ihr dann ein Sexobjekt sehe, was keine Frau möchte. Ich bin inzwischen über sieben Jahre Single und weiß wirklich nicht, wie es mit mir weitergehen soll. Dabei möchte ich keine Therapie oder sowas, denn wochenlange Aufenthalte in einer psychiatrischen Klinik würden mich den Job kosten, an dem ich sehr hänge. Aber dieses einsame Leben macht mich fertig, und ich kann praktisch an gar nichts anderes mehr denken. Es ist alles so aussichtslos. Was also kann ich tun?
Gefragt in Sonstiges von

1 Antwort

0 Punkte
Ein 'verschärftes Sexualstrafrecht' ist nonexistent erzähl hier keinen Unsinn.

Niemand kommt in den Knast wenn er ein nettes, respektvolles Gespräch mit einer Frau anfängt.

Und Nein, eine Frau fühlt sich auch nicht als Opfer wenn du einfach nett zu ihr bist weil du sie kennenlernen möchtest.

Zum Sexualobjekt wird sie erst  wenn du ihr unpassende Fragen stellst, wenn du sie angegrabschst oder belästigst.

Als würdest du einen Therapieplatz bekommen weil du unterm Single sein leidest.

Sei einfach höflich und aufmerksam und respektiere Grenzen und Abweisungen
Beantwortet von (1.1k Punkte)

Ähnliche Fragen

0 Punkte
2 Antworten
...