• Registrieren


Willkommen bei Topfrage
Sie können kostenlos Fragen Stellen und erhalten Antworten von anderen Mitgliedern der Community.

0 Punkte
Hallo Zusammen,

mein 7-jähriger Sohn hat Probleme mit seinen Zähnen. Die letzten Nächte ist er mehrmals heulend vor Schmerz aufgewacht. Bei Kontrolluntersuchungen hat BISHER immer alles unkompliziert geklappt. Aber seit er Zahnprobleme hat, lässt er sich beim Zahnarzt nicht mal mehr auf den Stuhl setzen. Auch nicht, wenn ich ihn auf den Schoß nehme. Ich bin mit ihm dann extra zu einer Kinderzahnärztin, aber auch da ging gar nichts. Ich muss aber auch sagen, das sie leider sehr unsympathisch war. Jetzt weiß ich nicht, wie ich ihm seine Angst nehmen kann. Es gibt eine sehr gute Kinderzahnärztin in München (ich komme aus Starnberg), die mir noch empfohlen wurde. Aber da ist nix mit kurzfristigen Terminen.
Gefragt in Medizin von

6 Antworten

0 Punkte

Da Wichtigste wäre wirklich erst einmal, einen Zahnarzt zu finden, der gut mit der Situation umgehen kann. Die Zahnarztpraxis Dr. von Finckenstein ist sowohl auf Kinder als auch auf Angstpatienten spezialisiert. Das wäre vielleicht genau die richtige Anlaufstelle für dich und ich kann dir aus Erfahrung sagen, dass die Ärztin sehr einfühlsam und geduldig ist. Ich drück dir auf jeden Fall die Daumen, dass ihr eine Lösung findet und dein Kind die Angst wieder etwas verliert.
 

Beantwortet von (9k Punkte)
0 Punkte
Zahnarzt wechseln ;-)
Beantwortet von (370 Punkte)
0 Punkte

Hello!

Dazu würde ich an deiner Stelle auf jeden Fall mal einen Arzt aufsuchen, der speziell auf Angstpatienten spezialisiert ist. Solche gibt es speziell unter den Zahnärzten immer häufiger, da die Zahnarztangst ein doch weit verbreitetes Phänomen ist. 

Unter https://www.zahnarztkosten.ch/ hast du zudem die Möglichkeit dich ausführlicher darüber zu informieren, mit welchen Kosten du zu rechnen hast, wenn du mit deiner Tochter zu einen Angstzahnarzt gehst. 

Beantwortet von (3.7k Punkte)
0 Punkte
Oft liegt es am Zahnarzt, versuch mal eine richtigen Kinder Zahnarzt zu finden :)
Beantwortet von (7.9k Punkte)
0 Punkte

Ich würde auf jeden Fall gemeinsam mit meinem Kind zum Zahnarzt gehen. Mit dem Kind darüber reden, wie wichtig es ist auf seine Zähne zu achten, damit man somit auch Zahnschmerzen usw. aus dem Weg geht. Zudem sollte es ein guter Kinderzahnarzt sein.

Beantwortet von (8.8k Punkte)
0 Punkte

Als Kind habe ich ebenfalls zig mal den Zahnarzt gewechselt, weil ich immer heulend aus der Praxis kam. 

Heute kann ich drüber lachen laugh denn mit der Zeit habe ich einen guten Zahnarzt gefunden. 

Ich denke es liegt am Zahnarzt und vielleicht könntest du mit deinem Sohn erst besprechen, was genau ihm nicht gefällt und demnach eine Lösung finden. Manchmal sind es die banalsten Dinge, die zur Angst führen. Gemeinsam könnt ihr einen neuen Start versuchen, dabei ist gegenseitiges Vertrauen wichtig. Gib ihm beim nächsten Termin das Gefühl, dass alles nach seiner Nase läuft und ihr das Ganze abbrechen könnt, wenn er sich auf dem Stuhl unwohl fühlt. 

Gruß

Beantwortet von (7.9k Punkte)

Ähnliche Fragen

0 Punkte
7 Antworten
Gefragt 13, Aug 2016 in Medizin von Anonym
0 Punkte
2 Antworten
0 Punkte
6 Antworten
Gefragt 21, Nov 2015 in Medizin von anna (10.4k Punkte)
0 Punkte
2 Antworten
Gefragt 30, Nov 2018 in Medizin von stroeme (560 Punkte)
0 Punkte
1 Antwort
0 Punkte
1 Antwort
Gefragt 9, Mai 2017 in Medizin von Vessel (270 Punkte)
0 Punkte
1 Antwort
Gefragt 29, Mär 2017 in Medizin von Anonym
0 Punkte
1 Antwort
0 Punkte
2 Antworten
0 Punkte
1 Antwort
...