• Registrieren


Willkommen bei Topfrage
Sie können kostenlos Fragen Stellen und erhalten Antworten von anderen Mitgliedern der Community.

+1 Punkt
Seit Jahren möchten wir uns einen Hund anschaffen. Und meine blöde Tierhaarallergie macht es unmöglich, obwohl ich auch so gerne ein Tier im Haus hätte. Ein Freund meinte jetzt neulich zu mir, dass es auch Hunde für Allergiker gibt. Aber das ist doch sicher ein Scherz gewesen, oder?!?
Gefragt in Tiere von (15.3k Punkte)
Du hast ein Wunsch nach einem Tier. Geh doch mal zum Arzt und rede mit im. Es gibt auch Tabletten wo man ohne Probleme ein Tier halten kann. Ich habe auch eine Allergie und habe 4 Tiere. Ich darf die zwar nicht streicheln aber es klappt gut. Ich Putze jeden Tag und sage zweimal am Tag und alles ist Prima. Es ist ein Hamster, Kaninchen, Labrador Hund und eine rote Katze. Zu Besuch kommt oft ein Border Collie.

2 Antworten

0 Punkte
DIe gibt es glaube ich schon. Die sind GEN-Verändert und besonders besonders teuer. Zumindest wei0ß ich dass von Katzen. Eine kleine Anti allergene Baby katze kostet ca. 3.000€. Warum nicht auch Hunde?
Beantwortet von (6.6k Punkte)
0 Punkte
Hi Henkelchen,

es gibt tatsächlich Hunde für Allergiker. Und das sind keine "genveränderten" Tiere, wie hier schon behauptet wurde. Naja, es sei denn man betrachtet das Züchten und Kreuzen von Rassen als Genveränderung, was ja auch nicht ganz falsch wäre.

In meinem Bekanntenkreis gibt es den sehr seltenen Fall, dass ein blinder Mann mittleren Alters eine Tierhaarallergie hat. Dadurch bin ich auf die Problematik aufmerksam geworden. Mit genau diesem Zweck (als Blindenhunde für Allergiker) hat man vor einigen Jahren  angefangen, Labradore (die klassischen Blindenhunde) mit Pudeln zu kreuzen. Die Haare von Pudeln fallen nicht aus, daher eignen sie sich wunderbar für soetwas. Ein paar Infos zu dem resultierenden "Labradoodle" findest du hier: http://www.haustier-news.**/labradoodle-ein-hund-fur-allergiker/

Zu beachten ist nur, dass man die Labradoodles in regelmäßigen Abständen scheren muss, da sie eben die Haare nicht verlieren. Ansonsten reagieren die meisten Allergiker sehr positiv (bzw. überhaupt nicht) auf die Ausnahme-Hunde :)
Beantwortet von (11.7k Punkte)
Interessant. Hab ich noch nie gehört

Ähnliche Fragen

0 Punkte
1 Antwort
0 Punkte
3 Antworten
0 Punkte
2 Antworten
0 Punkte
8 Antworten
Gefragt 16, Mär 2015 in Tiere von zoppr (1.6k Punkte)
0 Punkte
4 Antworten
+1 Punkt
2 Antworten
Gefragt 17, Mär 2020 in Tiere von dirk (6.5k Punkte)
0 Punkte
5 Antworten
Gefragt 2, Okt 2017 in Tiere von Lennardinho (520 Punkte)
0 Punkte
2 Antworten
Gefragt 23, Apr 2017 in Tiere von Anonym
0 Punkte
5 Antworten
0 Punkte
3 Antworten
Gefragt 5, Jun 2016 in Tiere von TimoKKK (500 Punkte)
...