• Registrieren


Willkommen bei Topfrage
Sie können kostenlos Fragen Stellen und erhalten Antworten von anderen Mitgliedern der Community.

0 Punkte
Hallo. Eine besondere Situation:

Letztens war ich Fahrgast (betrunken) in einem Taxi und habe angeblich den Mittelfinger an das Fenster gehalten. Wenn dann habe diesen aber nicht absichtlich jemand speziellen gezeigt (so meine Meinung).

Zufällig stand aber eine Zivilpolizei neben uns und hat sich persönlich angegriffen gefühlt.

Wir wurden also angehalten. Ich habe geistes-un-gegenwärtig einen Alkoholtest verlangt, der 1,6 Promille ermittelt hat.

Die schriftliche festgehaltene Aussage der Polizei nicht unterschrieben.

Kann mich aber auch kaum noch an die Fingersituation erinnern. Weitere Beleidigungen erfolgten zum Glück nicht.

Welche Strafe erwartet mich? Ist das überhaupt haltbar? Wer macht sich mehr lächerlich?
Gefragt in Ratgeber von

3 Antworten

0 Punkte
Maximal Geldstrafe, aber lächerlich dass die das ernst genommen haben.
Beantwortet von (19.4k Punkte)
0 Punkte
Gibt immer so ganz genaue Menschen.
Beantwortet von (23k Punkte)
–2 Punkte
Naja, wieso zeigt man auch grundlos den Finger aus einem Taxi heraus?? Da es eine Zivilstreife war, wird es schon mal keine Anklage wegen Beamtenbeleidigung geben oder so. Also wohl maximal eine Geldstrafe.
Beantwortet von (220 Punkte)
Was bitte soll "Beamtenbeleidigung" sein? Sind Beamten etwa was besseres und verdienen ein eigenes Recht?

Es gibt keine Beamtenbeleidigung und daher ist es auch völlig egal ob Zivil oder nicht.

Ähnliche Fragen

–1 Punkt
1 Antwort
Gefragt 12, Jan 2016 in Ratgeber von Anonym
0 Punkte
1 Antwort
Gefragt 20, Mär 2016 in Sonstiges von Anonym
0 Punkte
1 Antwort
Gefragt 23, Aug 2015 in Sonstiges von Anonym
0 Punkte
3 Antworten
0 Punkte
1 Antwort
0 Punkte
3 Antworten
0 Punkte
2 Antworten
Gefragt 15, Apr 2015 in Ratgeber von Anonym
0 Punkte
1 Antwort
0 Punkte
2 Antworten
Gefragt 18, Jan 2021 von Chris.k (6.2k Punkte)
...