• Registrieren


Willkommen bei Topfrage
Sie können kostenlos Fragen Stellen und erhalten Antworten von anderen Mitgliedern der Community.

0 Punkte
Hallo, ich brauche ganz ganz Dringend Hilfe, Undzwar: ich bin ab Montag in der 10. Klasse bei uns wurde das so gemacht Das ein paar aus meiner klasse in die Parallel klasse wechseln müssen (ich bin eine davon, ich wurde vorher nicht gefragt!) Das kommt absolut nicht in Frage! Das geht überhaupt nicht. Ich bin vor 3 Jahren auf meine jetzige Schule gewechselt aufgrund von Mobbing.. (wodurch ich schulangst, schul phobie bekommen habe, bis heute psychische probleme) ich hatte wirklich Glück das ich in meine klasse gekommen bin, ich fühl mich in meiner Klasse so wohl, ich versteh mich mit allen, alles super! Und jetzt werde ich da einfach raus genommen, ich kenne meine parallel klasse, ich versteh mich überhaupt nicht mit denen! Wirklich nicht. Ich werde mich da nicht wohl fühlen.. ich kann das wirklich nicht. Mir geht es wirklich nicht gut damit. Bei dem Gedanke das ich in die andere klasse muss Krieg ich echt Bauchschmerzen, ich hab keine Lust Das meine schulangst wieder so schlimm wird wie damals. (Meine Eltern wollen das auch nicht!) Meine Frage jetzt kann mein Direktor mich echt zwingen? Kann ich da WIRKLICH Nichts mehr machen? Ich gehe in Baden Württemberg zur Schule falls das wichtig ist. Ich bedanke mich Für jede hilfe! LG.
Gefragt in Sonstiges von (120 Punkte)

4 Antworten

0 Punkte
An deiner Stelle würde ich mit deinen Eltern zum Direktor gehen und mit ihm darüber reden dann wird sich sicher eine Lösung finden.
Beantwortet von (160 Punkte)
0 Punkte
Gibts bei euch einen Vertrauenlehrer oder Schulpsychologen?
Beantwortet von
0 Punkte
Zwingen geht nicht
Beantwortet von (380 Punkte)
0 Punkte
Es tut mir leid, dass du in der Vergangenheit so schlechte Erfahrungen machen musstest. Lass dir aber von jemandem, dessen Schulzeit schon ein Weilchen zurückliegt, gesagt sein, dass durchschnittlich alle Klassen gleich okay sind. In jeder sind Menschen mit denen man mehr oder auch weniger anfangen kann.

Wegen deinem Unwohlsein würde ich mich an den Vertrauenslehrer oder Schulpsychologen wenden. Vielleicht können die noch was drehen - oder dich notfalls beim Klassenwechsel unterstützen.
Beantwortet von (2.3k Punkte)

Ähnliche Fragen

0 Punkte
0 Antworten
0 Punkte
4 Antworten
0 Punkte
4 Antworten
0 Punkte
2 Antworten
Gefragt 12, Feb 2016 in Freizeit von kathi1239 (580 Punkte)
0 Punkte
1 Antwort
Gefragt 23, Jan 2017 in Ratgeber von Anonym
0 Punkte
0 Antworten
Gefragt 17, Jun 2017 in Ratgeber von Anonym
...