• Registrieren


Willkommen bei Topfrage
Sie können kostenlos Fragen Stellen und erhalten Antworten von anderen Mitgliedern der Community.

0 Punkte
Hallo, Ich habe ca. 7 Monate leider ABGII bezogen. Vor meiner Arbeitslosigkeit hatte ich Bafög bezogen und monatlich die Hälfte der Raten auf einem Sparbuch überwiesen, damit ich bei Rückzahlung des Bafög (50% des Betrages)keine Schulden habe und den Betrag auf einmal zurück bezahlen kann. Meine Frage ist nun, ob mein Sparbuch mit dem Bafögdarlehen als Vermögen angerechnet werden darf. Danke für jede Hilfe Liebe Grüße Miriam
Gefragt in Ratgeber von

2 Antworten

0 Punkte

Jupp, das kann es. Schau mal hier, da müsstest du Antworten finden: https://www.privatinsolvenz.net/bafoeg-schulden/ Ist ja im Prinzip ganz normales Erspartes, das du verwenden kannst (oder eher sogar sollst).

LG

Beantwortet von (11.2k Punkte)
0 Punkte
wird definitiv als Vermögen angerechnet. Schulden abbezahlen hat für das Amt keine Vorrang. Es wäre besser gewesen es in Raten abzuzahlen.
Beantwortet von (12.1k Punkte)
Abbezahlen geht ja jetzt auch noch, dann kann es ja nicht mehr angerechnet werden

Ähnliche Fragen

0 Punkte
1 Antwort
0 Punkte
1 Antwort
Gefragt 3, Mär 2014 in Ratgeber von Anonym
0 Punkte
1 Antwort
0 Punkte
2 Antworten
...