• Registrieren


Willkommen bei Topfrage
Sie können kostenlos Fragen Stellen und erhalten Antworten von anderen Mitgliedern der Community.

0 Punkte
Hallo!

Ich bin auf der Suche nach einem Verlag für mein erstes Buch und dafür bräuchte jetzt ein paar Tipps, wie man da am besten vorgehen soll. Weder ich noch jemand in meinem Freundes-, Bekannten- oder Familienkreis hat schon einmal ein Buch veröffentlicht - geschweigedenn geschrieben. Dementsprechend habe ich überhaupt keine Ahnung davon.

Zudem stelle ich mir das sehr schwer vor für einen unbekannten Neuautoren einen Verlag zu finden und unter Vertrag genommen zu werden. Ich glaube, das ist so schwer, wie wenn man Sänger werden möchte und ein Plattenlabel sucht, dass einen aufnimmt.

Wie geht man aber als Neuautor am besten vor? Schickt man da einfach sein Manuskript eine Verlag und wartet dann ab oder kann man noch mehr machen und das etwas pushen?
Gefragt in Freizeit & Hobbies von (960 Punkte)

3 Antworten

0 Punkte
Wie du geschrieben hast, ich würde deine Manuskripte einfach an die Verlage schicken und auf eine positive rückmeldung hoffen
Beantwortet von (4.8k Punkte)
Danke fuer deine Antwort! Ja ich werde es einfach mal probieren und mein Manuskript an die verschiedenen Verlage schicken :)
0 Punkte
Stimme da Alex97 zu, du musst dein Manuskript an so viele Verlage wie möglich schicken und auf eine positive Antwort hoffen.

Du solltest aber schon darauf achten, dass der Verlag auch dein Genre druckt, also nicht ein Kinderbuch an einen reinen Kochbuchverlag schicken, das ist unnötig.

Für einen Neuautoren ist es extrem schlecht, schau dir mal den Novum Verlag an der wendet sich explizit an Neuautoren und steht denen bei Seite. Da tauchen sicher auch einige Fragen auf die es zu beantworten gibt, da braucht es meiner Meinung nach schon eine Ansprechperson für den Autor. Damit scheidet auch schon Self-Publishing aus, da müsstest du nämlich alles selbst machen, außer natürlich du kennst dich schon bei allen aus und hast keine Fragen mehr;)
Beantwortet von (4.7k Punkte)
Ja ich sehe deinen Punkt und du hast natuerlich Recht.Mein Manuskript hat natuerlich nichts bei einem Kochbuch Verlag zu suchen.Ich werde mich mal im Internet etwas schlauer nach den passenden Verlagen machen und ihnen dann mein Manuskript zu schicken und auf das Beste hoffen :) Deinen vorgeschlagenen Verlag habe ich auch schon gegoogelt und mir genauer angeschaut und ich finde es toll, dass sie sich besonders auf Neuautoren speziallisiert haben und damit uns Neuautoren helfen wollen. Echt nett. Aber ich habe auch gelesen, dass es sich hierbei um einen Druckkostenzuschussverlag handelt. Was bedeutet das denn? Und wie du dir bestimmt schon gedacht hast, ich habe keine Ahnung von Selfpublishing und weiss auch nicht, was es dazu braucht. Wenn das mit den klassischen Verlagen nicht klappt und alle mein Manuskript ablehnen und nicht mein Buch veroeffentlichen wollen, welche Methode wuerdest du denn fuer am besten halten? Damit ich halt auf jeden Fall mal einen Plan B im Depot hab :)
Druckkostenzuschuss (DKZV) heißt, dass du einen Teil des Betrags den der Verlag in dich investiert selbst übernimmst. Dafür bekommst du dann, zumindest bei dem angeführten Verlag, Hilfestellungen im gesamten Prozess bis es zum drucken kommt. Wie das andere Verlage handhaben weiß ich nicht, müsste man vergleichen.

Naja für Plan B musst du dich entscheiden, die verschiedenen Möglichkeiten sind, DKZV, Self-Publishing oder Internet (Blog). Da musst du die Vor- und Nachteile abwiegen, je nachdem welche Ziele du damit hast.
Ich verstehe. Vielen Dank für deine Antwort und Erklärungen. Der Druckkostenzuschussverlag klingt wirklich nach einer guten Option. Ich werde mich mal beim Novum Verlag etwas schlauer machen bzw. einmal dort anrufen oder eine Mail schreiben. Auf der Homepage habe ich gemerkt, dass man auch das Manuskript hinschicken soll bzw. eine Leseporbe und dann entschieden wird, ob sie es veröffentlichen. Also sie scheinen da auch dieselben Abläufe zu haben. Aber das werde ich von ihnen noch einmal genauer erfragen. Danke auf jeden Fall!
0 Punkte
Also gleich mal alles Gute! Schick dein Manusskript aus und versuche persönliche Kontakte zu knüpfen, vielleicht kann auch jemand für diche in gutes Wort einlegen! Hast du schon eine kleine Community hinter dir? Kurzgeschichten veröffentlicht oder ähnliches?
Beantwortet von (220 Punkte)
Vielen lieben Dank! Ja ich werde mein Manuskript einfach mal ausschicken und auf das beste hoffen :) Eine Community im dem Sinne habe ich leider nicht hinter mir. Klar stehen meine Freunde und meine Familie hinter mir, aber eine Community wuerde ich es jetzt nicht nennen. Und veroeffentlicht habe ich auch noch nichts. Ausser vielleicht mal vor laaaanger Zeit in der Schulzeitung :D

Ähnliche Fragen

0 Punkte
1 Antwort
0 Punkte
1 Antwort
Gefragt 1, Dez 2021 in Ratgeber von Tobsen (17.7k Punkte)
0 Punkte
1 Antwort
0 Punkte
2 Antworten
Gefragt 28, Aug 2017 in Ratgeber von Anonym
0 Punkte
0 Antworten
0 Punkte
0 Antworten
...