• Registrieren


Willkommen bei Topfrage
Sie können kostenlos Fragen Stellen und erhalten Antworten von anderen Mitgliedern der Community.

0 Punkte
Vor etwa zwei Wochen habe ich von meinem Arbeitgeber ein Arbeitszeugnis bekommen. Dieses war schief gedruckt (also der Text auf dem Blatt war nicht gerade sondern schräg).

Daraufhin habe ich meinem Arbeitgeber geschrieben, dass das Zeugnis eben schräg gedruckt war und ob er mir bitte ein neues schicken könnte. Am nächsten Tag hat er geantwortet, dass es kein Problem sei und er mir ein neues schickt.

Nun ist das zweite Zeugnis gekommen und es ist wieder schräg gedruckt, genau wie das erste. Also habe ich ende letzte Woche, noch vor Ostern, meinem Arbeitgeber geschrieben und bislang keine Antwort erhalten.

Normalerweise antwortet er schnell aber bislang kam keine Reaktion von ihm... ich frage mich ob er vielleicht irgendwie verärgert ist oder ob er sich denkt "was schreibt der mich die ganze Zeit an wegen 'nem schiefgedruckten Zeugnis"...

Ich hatte mich in meiner zweiten Mail sogar noch im Voraus entschuldigt, falls ich ihm Umstände mache... obwohl ich finde, dass es ein Fehler von seiner Seite ist, wenn er mir zweimal ein schief gedrucktes Zeugnis schickt...

Ich denke ich habe auch das Recht, dass das Zeugnis mit geradem Text ist... oder übertreibe ich? Ist er vielleicht wirklich verärgert, meldet sich nicht mehr bei mir und wird mir auch kein neues Zeugnis mehr schicken?
Gefragt in Ratgeber von

1 Antwort

0 Punkte
Du hast schon recht. Vielleicht schaust du mal persönlich in der Firna vorbei, um das Problem zu lösen. Vielleicht haben die nur einen Drucker und der ist hin?
Beantwortet von (6.7k Punkte)

Ähnliche Fragen

0 Punkte
2 Antworten
0 Punkte
0 Antworten
Gefragt 23, Aug 2016 in Ratgeber von Anonym
0 Punkte
1 Antwort
0 Punkte
1 Antwort
...