• Registrieren


Willkommen bei Topfrage
Sie können kostenlos Fragen Stellen und erhalten Antworten von anderen Mitgliedern der Community.

0 Punkte
Hallo, erst einmal hoffe ich, dass dies die Karl Müchler Schule selbst liest. Ich erzähle euch jetzt mal was mir vorgefallen ist. Ich bin mit meinen Eltern an der Karl Müchler Schule gewesen um nochmal ein Gespräch zu führen, da ich von 2 Leuten verprügelt wurde. Die Schulleiterin meinte, dass mein Vertrag noch bis zu den Sommerferien, die mittlerweile schon zu Ende sind, läuft. Meine Eltern wollten aber nicht bis zu den Sommerferien bezahlen. Wir haben uns einen Anwalt genommen und sind unschön auseinandergegangen, was ich persönlich nicht in Ordnung von uns fand, wofür wir uns auch entschuldigen.
 
Da ich vor der Karl Müchler Schule auf einer Realschule war, durfte ich die Karl Müchler Schule ein 2. mal besuchen, da ich an der Realschule gemobbt wurde (dort war ich 4 Monate). Nun bin ich auf einer neuen Schule die in Volmarstein ist, wo es mir richtig schlecht geht. Ich fühle mich total unwohl und habe 0 Selbstbewusstsein. Diese Leute sind über 20 ich gerade mal 17. Dann könnte ich auch glatt schon irgendwo arbeiten. Meine Eltern haben ein schlechtes Bild von der Karl Müchler Schule, nachdem was vorgefallen ist. Außerdem werde ich jeden morgen um 5:00 Uhr geweckt und ich werde von einem Fahrdienst abgeholt. An sich findet Ihr das bestimmt gut, ich aber nicht.
 
Ich fühle mich unwohl nicht aufgenommen und nicht respektiert in dieser Schule. Warum ich auf diese Schule geschickt wurde ist ein ganz einfacher Grund, was meine Eltern meinen; Ich habe angeblich Autismus, wovon ich kein Stück glaube. Ich kann mich angeblich nicht lange auf etwas konzentrieren, sondern lasse mich sehr leicht ablenken, was überhaupt nicht so ist. Außerdem meint er, dass ich mit mehreren Leuten nicht klarkomme (Das ich mich auch zu leicht ablenken lasste) meint der Arzt. Ich habe letztens beim Umzug mitgeholfen und mich 0 ablenken lassen. 4 Stunden lang, war ich beschäftigt, Klebeband zu befestigen, da in der Wohnung gestrichen wurde. Ich habe nicht mal eine Pause gemacht und mich auch nicht ablenken lassen. Ich kann meine Hausaufgaben mit mehreren Leuten nicht machen meint der Arzt. Ich habe im Gegenzug feste Beweise das ich nicht Autismus habe, wie z.b dass ich früher mit 34 Leuten in einer Klasse war, meine Hausaufgaben erledigt habe, diese richtig waren und mich 0 ablenken gelassen habe. Da meine Eltern aber glauben, dass ich Autismus habe, schicken sie mich auf diese Schule.
 
Ich möchte auf die Karl Müchler Schule zurück, dass ist meiner Meinung nach die beste Schule für mich auch wenn ich verprügelt wurde. Außerdem habe ich gehört das dort nicht mehr 20 Leute sondern jetzt nur noch 12 Leute in einer Klasse sind. Mir ist persönlich ist das egal wie viele in einer Klasse sind. Da ich aber meine Chance vergeigt habe, werde ich wohl diese Schule nicht mehr besuchen dürfen, was ich sehr schade finden würde.
Gefragt in Sonstiges von

Bitte logge dich ein oder melde dich neu an um die Frage zu beantworten.

Ähnliche Fragen

0 Punkte
4 Antworten
0 Punkte
0 Antworten
0 Punkte
2 Antworten
Gefragt 12, Feb 2016 in Freizeit von kathi1239 (580 Punkte)
0 Punkte
0 Antworten
Gefragt 22, Aug 2016 in Sonstiges von Anonym
0 Punkte
1 Antwort
Gefragt 23, Jan 2017 in Ratgeber von Anonym
0 Punkte
2 Antworten
Gefragt 6, Mai 2015 in Sonstiges von Anonym
...