• Registrieren


Willkommen bei Topfrage
Sie können kostenlos Fragen Stellen und erhalten Antworten von anderen Mitgliedern der Community.

0 Punkte
Eigentlich habe ich mich mit einer sehr netten Kollegin immer gut verstanden. Heute habe ich mich endlich aufgerafft und sie gefragt, ob sie mit mir nach dem Dienst noch was unternehmen möchte. Aber sie wollte nicht und wirkte den ganzen restlichen Arbeitstag plötzlich sehr abweisend mir gegenüber. Sicher hat sie gemerkt, dass ich sie sympathisch finde, aber da sie mit mir nun doch nichts zu tun haben möchte, war meine Kontaktaufnahme wohl nicht erwünscht. Eine Belästigung mit sexuellem Hintergrund ist immer eine Straftat, auch wenn sie nur verbal stattfand. Nun habe ich Angst, dass sie anderen Kollegen davon erzählt und ich richtigen Ärger bekomme, so dass es wohl besser ist, ich zeige mich gleich selbst bei der Polizei an. Ist das eine richtige Entscheidung, um die Lage zu entschärfen?
Gefragt in Ratgeber von

4 Antworten

0 Punkte
Hä? Ne natürlich ist das nicht die richtige Entscheidung die Lage zu entschärfen. Du hast doch nichts falsch gemacht. Sowas hat weder was mit Sexismus, Belästigung oder sonst irgendetwas zu tun. Du hast sie lediglich nur gefragt ob sie etwas mit dir unternehmen möchte...was ist daran verwerflich?
Beantwortet von (1.6k Punkte)
0 Punkte
Also wenn du damit zur Polizei gehst, werden die dich höchstens auslachen. Du hast sie weder angegrabscht noch eine obszöne Bemerkung (davon gehe ich mal aus) an den Kopf geworfen. Jemanden auf normale und höfliche Weise zu fragen, ob man mal gemeinsam was unternehmen möchte, zählt doch nicht als sexuelle Belästigung.
Beantwortet von (19.2k Punkte)
0 Punkte
Hellow you are false
Beantwortet von (220 Punkte)
0 Punkte
Hey, ich denke du willst es nur richtig machen und hast ja auch gemerkt das es ihr unangenehm war. Eine Selbstanzeige ist aber, denke ich deutlich übertrieben.. Wie wäre es wenn du noch einmal mit ihr sprichst um die Lage zu entschärfen? Ganz höflich und ohne aufdringlich zu wirken, dich entschuldigen, sagen dass du sie nicht bedrängen wolltest und ihre Absage verstanden hast. Das du nicht möchtest dass das jetzt beruflich zwischen euch steht und ob ihr die Sache vergessen könntet. Ich denke, ganz offen darüber kommunizieren ist die beste Wahl. Du hast ja nichts falsch gemacht. Ich hoffe das hilft dir, Liebe Grüße!
Beantwortet von (12k Punkte)

Ähnliche Fragen

0 Punkte
1 Antwort
...