• Registrieren


Willkommen bei Topfrage
Sie können kostenlos Fragen Stellen und erhalten Antworten von anderen Mitgliedern der Community.

0 Punkte
Guten Morgen,

mein Anliegen betrifft das Erbe meiner Oma. Wir sind 4 Geschwister und haben ein Haus von unserer Großmutter geerbt. Wir müssen noch entscheiden, ob wir es gleich verkaufen oder erst herrichten und dann vermieten oder verkaufen. Anfangs gab es noch keine Probleme und wir konnten in Ruhe darüber diskutieren was wir machen. Jetzt haben sich aber die Partner 2er eingemischt und jetzt ist es nur noch Chaos. Wir streiten nur noch. Außerdem zweifeln sie plötzlich die Rechtmäßigkeit der Aufteilung an und beschuldigen uns mehr Gewichtung in dieser Sache zu haben. Ich weiß echt nich mehr weiter. Ich will eigentlich jetzt nicht gleich einen Anwalt einschalten, sondern das erstmal unter uns klären. Allerdings wüsst ich jetzt auch nicht wie, denn normal reden ist momentan nicht gegeben. Habt ihr einen Rat für mich?
Gefragt in Sonstiges von (1.8k Punkte)

2 Antworten

0 Punkte

Erstmal mein herzliches Beileid.

Das finde ich das Schlimmste. Da ist ein geliebter Mensch verstorben und man streitet sich über das was er einem Hinterlassen hat. Ich kann vollkommen verstehen, dass du da nervlich am Ende bist. Besonders wenn sich dann auch noch Leute einschalten, die nichts mit dem Erbe zu tun haben. Aber so wie du es beschreibst, wird wohl keine Einigung in Sicht sein oder? An deiner Stelle würde ich mir einen Anwalt für Erbrecht holen. Denn wenn dieser Streit so weitergeht und deine Geschwister wirklich die Rechtmäßigkeit anzweifeln, werden die vermutlich selbst Anwälte einschalten und versuchen das dann gerichtlich zu klären, damit sie Recht bekommen. Und das ist wohl auch nicht in deinem Sinne, vermute ich mal. Deshalb ist, denke ich, nötig einen Anwalt zu nehmen, um so die optimale Lösung zu finden.

Viel Erfolg!

Beantwortet von (6.9k Punkte)
0 Punkte

Es tut mir wahnsinnig leid, das deine Oma gestorben ist. 

Die Situation mit deiner Familie ist furchtbar, ich kann es überhaupt nicht nachvollziehen warum eine Familie in solchen Situationen streitet und nicht zusammenhält. 

Ich denke es wäre besser direkt einen Anwalt zu kontaktieren, so zieht sich der Streit nicht unnötig in die Länge. 

Also falls ihr euch doch für die Lösung mit dem Anwalt entscheiden sollten, kann ich dir die Rechtsanwälte für Erbrecht, Gräber und Ibach, empfehlen. Die Anwälte haben einen Sitz in Pforzheim und einen in Karlsruhe, also falls du da in der Nähe wohnst solltest du wirklich mal bei ihnen anrufen. 

Mir haben die Anwälte vor einiger Zeit sehr geholfen, mein Vater starb (ich hatte nicht viel Kontakt zu ihm, da er mich nie wirklich als sein Kind angesehen hat) und er wollte mir meinen Erbanteil verweigern und es nur seinen zwei anderen Kindern vermachen. So bin ich zu den Anwälten Gräber und Ibach gekommen, am Ende habe ich dann auch meinen Anteil bekommen. 

Falls du/ihr aber wirklich keinen Anwalt einschalten möchtet, könnten ihr es mit einem Schlichter oder einer Familientherapie ausprobieren, aber ich bin mir nicht sicher ob das mit so großen Gruppen funktioniert. 

Ich hoffe ihr könnt euren Streit bald regeln. Viel Glück!

Beantwortet von (5.7k Punkte)

Ähnliche Fragen

0 Punkte
1 Antwort
Gefragt 10, Jan 2018 in Sonstiges von Anonym
0 Punkte
6 Antworten
Gefragt 20, Jun 2017 in Sonstiges von Anonym
0 Punkte
0 Antworten
Gefragt 10, Mär 2016 in Sonstiges von Anonym
0 Punkte
3 Antworten
0 Punkte
3 Antworten
0 Punkte
0 Antworten
0 Punkte
1 Antwort
...