• Registrieren


Willkommen bei Topfrage
Sie können kostenlos Fragen Stellen und erhalten Antworten von anderen Mitgliedern der Community.

0 Punkte

Meine Tochter befindet sich gerade in der Pubertät und kam mir am Wochenende mit dem Gedanken, auf ein Internat zu wollen. Ich war ein bisschen erschrocken, denn für mich klingt das unterbewusst irgendwie so, als würden nur Eltern ihre Kinder auf Internate schicken, um sie "abzuschieben". Wie seht ihr denn das? Wie würdet ihr reagieren? Ich hab sie um Bedenkzeit gebeten und dass sie auch darüber nachdenkt, ob sie das wirklich ernst meint.

Gefragt von (4.3k Punkte)

2 Antworten

0 Punkte

Früher hatten Internate wahrscheinlich diesen Beigeschmack, von dem du geschrieben hast. Mittlerweile sehe ich das ganz und gar nicht mehr so. Unser Sohn wird sehr gefördert im Internat, allerdings auf einem englischen, nachdem wir uns mit den Infos auf https://www.englischeinternate.com/** befasst hatten. Er fühlt sich pudelwohl und kommt ja ab und zu auch nach Hause.

Beantwortet von (5.8k Punkte)
0 Punkte
Hat sie denn gesagt warum sie auf ein Internat möchte? Ich denke nicht, dass es ein 'Abschieben' ist, wenn sie das möchte. Aber gut überlegen solltet ihr euch das natürlich schon!
Beantwortet von (8.2k Punkte)

Ähnliche Fragen

0 Punkte
7 Antworten
0 Punkte
3 Antworten
0 Punkte
3 Antworten
0 Punkte
2 Antworten
0 Punkte
0 Antworten
Gefragt 7, Jun 2019 in Sonstiges von Depalase (1k Punkte)
0 Punkte
2 Antworten
Gefragt 2, Feb 2019 in Sonstiges von leoo (1k Punkte)
0 Punkte
0 Antworten
...