• Registrieren


Willkommen bei Topfrage
Sie können kostenlos Fragen Stellen und erhalten Antworten von anderen Mitgliedern der Community.

0 Punkte
Hallo Leute!

Ich habe völlig neue Routinen während der Corona-Zeit entwickelt. Teilweise sogar ziemlich untypische Gewohnheiten für mich, wie täglicher Sport oder Ordnung in der Wohnung. Ansonsten würde ich gar nicht mit dem Home Office klar kommen. Ich brauche einfach einen geregelten Tagesablauf. Arbeit und Privates vermischen sich zu Hause ziemlich schnell, daher komme ich abends trotz Sport nur schwer zur Ruhe. Ich habe hier im Forum jetzt schon einiges zu CBD gelesen. Nur mache ich mir etwas Sorgen um das enthaltene THC. Was ist, wenn mein Körper es überhaupt nicht verträgt? Sind CBD Produkte denn generell für alle Menschen verträglich? Sollte ich bei meinem Problem zu Öl oder Blüten tendieren?

Irgendwie kann ich der Thematik CBD nicht so ganz vertrauen. Sind hier paar Experten anwesend?
Gefragt in Ratgeber von (14.7k Punkte)

4 Antworten

0 Punkte

Finde die Frage etwas seltsam. Du weißt nur, ob es hilft, wenn du es ausprobierst. Kleine Dosis und langsam erhöhen, um zu sehen, ob es wirkt. Du kannst immer auch andere Sachen ausprobieren. Aber warum machst du dir Sorgen, um das enthaltene THC? Das ist der Wirkstoff, der sollte drin sein. Dieser löst aber keine Rauschzustände aus.

Beantwortet von (2.4k Punkte)
Wie, er löst keine Rauschzustände aus? Das ist doch der Grund, weswegen man Cannabis raucht, oder etwa nicht? Um high zu werden? Aber ich kann mir nicht vorstellen, was an CBD Blüten so anders sein soll als an anderem Hanf, wenn so viele dazu raten um zu "beruhigen" etc.. Dann kann ich doch auch gleich um nächsten Dealer gehen und mir was holen..
Ich würd einfach nur mal gern wissen was so die Erfahrungen sind, um mich mit jemandem auszutauschen. Die Sachen sind ja auch nicht gerade so billig...
0 Punkte

da muss ich allerdings auch widersprechen. CBD und THC sind beides Bestandteile des Nutz Hanfs. Je höher der THC Anteil ist, desto niedriger der CBD Anteil. In keiner Cannabis Pflanze ist ausschließlich das eine oder das andere vorzufinden, allerdings werden die Pflanzen, von denen CBD gewonnen werden soll, speziell so gezüchtet dass der Anteil besonders hoch ist. 

In Deutschland und Österreich darf eine Hanf Pflanze nur so gezüchtet werden, dass sie weniger als 0,2% THC enthält und möglichst viel CBD (glaube so um die 8%). Das heißt schlussfolgernd: Von Produkten wie CBD Blüten oder Öl wird man nicht high und kann sie bedenkenlos zu sich nehmen. 

In Deutschland ist es verboten, medizinische Hilfestellung dazu zu geben (das könnte ich auch gar nicht, weil ich ja kein Arzt bin :-D), aber für deine Probleme, wie nicht runterkommen zu können, ständig unter Strom zu stehen, könnte dir ein frisch aufgebrühter Tee von CBD Blüten helfen. Das CBD beruhigt den Körper und kann mitunter starke Kopfschmerzen oder auch Krämpfe lindern. Man kann sie mitunter auch verdampft zu sich nehmen, wenn man einen Vaporizer besitzt. Ich hab aber bis jetzt nur die Tee-Form gewählt. 

Zu deiner Verträglichkeitsfrage: Ich habe mal gehört, dass CBD Blüten und Öl nahezu keine Nebenwirkungen aufweisen. Leider wurde es noch nicht genug erforscht, aber die ersten Untersuchungen scheinen durchaus positiv zu sein. Dazu rat ich dir, dich einfach mal selbst zu belesen :-) 

Falls du mal probieren willst, hier gibt es auch mal kleinere Packungen für wenig Geld: https://www.puna.co.at/collections/cbd-blueten 

Ich hatte bis jetzt schon die Sorten Royal Gorilla und Puna Haze ausprobiert. Haze zB ist eine Untersorte des Nutz Hanf. Bei Gorilla handelt es sich glaube einfach um die Bezeichnung der geschmacksrichtung. (straft mich lügen) Dann gibt es noch orange bud, da bin ich mir ziemlich sicher dass es den fruchtigen geschmack beschreibt. vielleicht wär das zum ausprobieren nicht schlecht. könnt ich mir zumindest vorstellen.

ich würd dir raten, dir einfach mal eine probepackung blüten zu holen und dann selbst die dosierung und den konsum auszuprobieren. vllt zeigt es mit einem vaporizer mehr wirkung, das hab ich noch nicht ausprobiert. Die qualität ist aber in jedem fall super, das kann ich versprechen. die dosierungen sind korrekt, es gibt zahlreiche informationen auf der website und die verpackung sieht von der qualität her sehr wertig aus! 

Beantwortet von (6.8k Punkte)
0 Punkte
Danke für eure teils ausführlichen Antworten!

Jetzt blicke ich etwas besser in der Thematik CBD durch. Werde mich wohl einfach mal selbst an die Sache herantasten und schauen, wie mein Körper darauf reagiert.

LG.
Beantwortet von (14.7k Punkte)
0 Punkte

Ich glaube das kennt so gut wie jeder.

Zur Corona-Zeit hat sich mit großer Sicherheit für viele Menschen so einiges geändert, oft zum positiven.

Was deine Frage angeht, CBD ist für jeden gut verträglich, ob es bei jeder Person auch gleich wirkt ist wieder eine andere Frage, das sollte einfach jeder für sich austesten.

Ich persönlich habe damit sehr gute Erfahrungen machen können, es hilft mir bei Einschlafstörungen und hilft mir beim Stressabbau.

Ich empfehle dir, lese dich ins THma CBD genau ein un dinformiere dich, wie welche Produkte dir persönlich helfen können.

Eine gute Anlaufstelle für Infos zu CBD ist diese Seite: cannabidiole.**

Hier findest du auch einen Bereich mit Shops zum bestellen und Gutscheine.

Beantwortet vor von (9.1k Punkte)

Ähnliche Fragen

0 Punkte
2 Antworten
0 Punkte
1 Antwort
Gefragt 10, Okt 2018 in Sonstiges von Thorim (5.8k Punkte)
0 Punkte
0 Antworten
0 Punkte
4 Antworten
Gefragt 20, Aug 2019 in Ratgeber von Kaethys (4.2k Punkte)
0 Punkte
1 Antwort
Gefragt 14, Okt 2018 in Ratgeber von Thorim (5.8k Punkte)
0 Punkte
2 Antworten
Gefragt 24, Apr 2018 in Ratgeber von Snowfairy (10.7k Punkte)
0 Punkte
4 Antworten
0 Punkte
1 Antwort
0 Punkte
1 Antwort
...