• Registrieren


Willkommen bei Topfrage
Sie können kostenlos Fragen Stellen und erhalten Antworten von anderen Mitgliedern der Community.

0 Punkte
Hi Leute

ich habe vor kurzem einen kleinen Versandhandel eröffnet, An- und Verkauf von Babyartikeln.
Manchmal liefere ich die Sachen auch aus, aber meistens natürlich per Post.

Neulich hat eine Kundin etwas für die Schweiz bestellt und sie hat mich darauf hingewiesen, dass ich wahrscheinlich eine Handelsrechnung bräuchte... Ist Schweiz nicht im Schengen-Raum und daher brauche ich keine Unterlagen für Nicht-EU-Staaten?

Danke für die Auskunft und liebe Grüße!
Gefragt von (7k Punkte)

2 Antworten

0 Punkte
unter 6000 Euro müsste ein Vermerk auf der Rechnung reichen. Aber in der Regel braucht man für die Schweiz trotzdem Handelsrechnungen
Beantwortet von (3.3k Punkte)
0 Punkte

Hallo.

Deine Kundin aus der Schweiz hat Recht, bei Transport von Waren in ein Land außerhalb der Europäischen Union ist ein Dokument erforderlich, dieser wird als Handelsrechnung bezeichnet. Allerdings ist eine Handelsrechnung in die Schweiz (aber auch andere Ziele außerhalb der EU) erst ab einem Warenwert von über 330 Euro erforderlich. 

Die Handelsrechnung soll die mit Grenzübertritt verbundenen Arbeiten erleichtern. Die Inhalte einer Handelsrechnung sind gesetzlich vorgeschrieben, die Form jedoch nicht. Welche Pflichtangaben gemacht werden müssen, wird in diesem Artikel (https://www.kartonara.**/wissenswertes/standards/was-ist-eine-handelsrechnung) über Handelsrechnung ausführlich erklärt. Falls deine Sendung einen Warenwert über 330 Euro hat, dann müsstest du eine Handelsrechnung erstellen und diese deiner Warensendung beilegen. Viele Logistikkonzerns bieten ein Formular und Schritt für Schritt Anleitung für das Ausfüllen einer Handelsrechnung auf ihren Webseiten an,  Sollte deine Warensendung einen Wert von über 1.000 Euro haben, dann ist eine Ausfuhranmeldung zwingend erforderlich. 

Des weiteren gibt es auch noch Performa-Rechnungen, diese werden der Ware beigelegt. Dabei handelt es sich um keine richtige Rechnung, sondern sozusagen um ein Beleg, der den Empfänger nicht zur einer Zahlung auffordert. Wie du siehst, sind viele Aspekte bei einer Versendung in ein Land, welches nicht zur EU gehört zu beachten.

Beantwortet von (8.2k Punkte)

Ähnliche Fragen

0 Punkte
1 Antwort
0 Punkte
0 Antworten
Gefragt 25, Apr 2015 in Sonstiges von Anonym
0 Punkte
2 Antworten
Gefragt 22, Jun 2013 in Sonstiges von Anonym
0 Punkte
1 Antwort
0 Punkte
1 Antwort
Gefragt 15, Mär 2016 in Technik von Anonym
0 Punkte
2 Antworten
...