• Registrieren


Willkommen bei Topfrage
Sie können kostenlos Fragen Stellen und erhalten Antworten von anderen Mitgliedern der Community.

0 Punkte
Hallo,

meine Oma ist vor 4 Wochen unerwartet verstorben und hinterlässt uns (1 Tochter + 2 Enkeln) 2 große Immobilien, die Sie mit meinem Opa in den 50er Jahren gekauft hat. Nun sollen wir uns Gedanken machen, ob wir das Erbe möchten. Wie wissen bis heute nicht in welchem Zustand die Häuser sind. Und dazu kommt soweit ich weiß, ja auch noch eine Erbschaftssteuer die man zahlen muss. Weiß jemand wie man diese Steuer berechnet? Es ist echt schwierig für uns da alle so überraschend kam.
Gefragt in Ratgeber von (13.1k Punkte)

2 Antworten

0 Punkte

Oh das ist ein heikles Thema. Ich glaube da würde ich mir Unterstützung von einem Anwalt bzw. Steuerberater holen. Ihr müsst euch erstmal Informieren in welchem Zustand die Häuser sind. Allgemein gilt: Zur Berechnung der Erbschaftssteuer werden zunächst die Werte aller Vermögensgegenstände addiert, die auf den Erben übergehen. Davon werden die Nachlassverbindlichkeiten abgezogen. Aber nicht alles, was den Erben Geld kostet, gehört zu den Nachlassverbindlichkeiten. Das Thema ist also sehr sehr umfangreich, ich wäre ganz vorsichtig. 

Beantwortet von (17.3k Punkte)
0 Punkte

Logischerweise solltet ihr euch erst einmal die Immobilien ansehen. Einfach so zu entscheiden, ob ihr das Erbe ausschalgt nur wegen der Erbschaftssteuer halte ich persönlich für zu überstürzt. Ja man muss zwar Steuern zahlen, aber das wiegt durch den Verkauf oder auch Vermietung der Immobilien vielleicht gar nicht so viel. Oder ihr wohnt selbst drin. Ich sehe das aber auch wie Snowfairy: Das beste ist, wenn ihr euch an einen Anwalt für Erbrecht wendet. Steuerberater können glaube ich auch helfen. Ansonsten gibt es diverse Artikel zur Erbschaftssteuer auf Immobilien im Internet, da könnt ihr euch auch mal ein Bild davon machen, was auf euch zukommt. Falls die Häuser vermietet sind, bekommt ihr glaube ich auch eine Vergünstigung vom Finanzamt. Aber das solltet ihr alles mit einem Profi besprechen.

Beantwortet von (8.8k Punkte)

Ähnliche Fragen

0 Punkte
1 Antwort
Gefragt 10 Mai von Tamara (13.1k Punkte)
...