• Registrieren


Willkommen bei Topfrage
Sie können kostenlos Fragen Stellen und erhalten Antworten von anderen Mitgliedern der Community.

0 Punkte
Hallo Leute, meine Oma ist 82 Jahre alt und langsam wird sie immer älter und damit auch weniger fähig, sich zu bewegen und unter Leuten zu sein. Das macht mir Angst, ich will nicht, dass sie in ein paar Jahren an das Bett gefesselt wird. Denke darüber nach, sie in ein Altersheim zu schicken, damit sie mit den Leuten ihres Alters in Kontakt bleibt. Was denkt ihr darüber und hatte jemand ähnliche Erfahrungen mit seinen Großeltern oder auch Eltern? Gruß
Gefragt in Ratgeber von (1.8k Punkte)

4 Antworten

0 Punkte
Das ist so zu sagen normal und das muss dir nicht viele Sorgen machen. Die Idee mit einem Altersheim gafällt mir aber nicht und ich habe meine Mutter nicht da geschickt. Ich wollte einfach, dass sie in ihrem Haus bleibt, mit den Leuten, die sie kennt und die sie kennen. Ich könnte sie in die fremden Hände einfach nicht geben, ich wollte das nicht und ich bin mir sicher, dass du das auch nicht willst. Aber damit sie zu Hause bleibt, brauchst du Hilfe und Unterstützung. Du brauchst einen Seniorenberater und an dieser Stelle würde ich dir diesen Berater http://www.naheimst.**/fileadmin/user_upload/Service/nh_sie_bleiben_wiesbaden.pdf empfehlen. Die Lebensqualität deiner Oma wird sich mit Sicherheit erhöhen und du wirst ein bisschen Last von deinen Schultern wegkriegen. Das wäre also für beide Seiten ein Gewinn. Rate dir also, es wenigstens zu versuchen. Deine Großmutter braucht dich und du brauchst Unterstützung dabei. Viele Grüße
Beantwortet von (11.6k Punkte)
0 Punkte
Du kannst auch um hilfe bei einem Diakonischen Werk fragen. Sie machen so Veranstaltungen wie Spielenachmittage oder Kaffeetrinken und so etwas. Vielleicht wäre das was für deine Omi damit sie ein bisschen mehr kontakt zu Menschen hat. Frag doch einfach mal dort nach.
Beantwortet von (17.1k Punkte)
0 Punkte
Du solltest einfach mal Deine Oma fragen, was Sie denn darüber denkt und, was sie wirklich will. Ich kann mir vorstellen, dass Deine Oma gern in Ihrem gewohnten Umfeld bleiben möchte! Vielleicht schaut Ihr Euch mal die Möglichkeit einer 24 Stunden Betreuung an - findest Du hier http://www.polnischer-pflegedienst.info - da wird Dein Oma bestens versorgt, hat auch Unterhaltung und sie kann in ihrem Zuhause bleiben.
Beantwortet von (4.3k Punkte)
0 Punkte

Hallo,
 

finde ich wie gute Lösung.Wenn jemand zu Alt ist,braucht auch ständig Hilfe und muss eine gute Betreuung haben.Ich habe auch das gemacht,weil ich gezwungen war.Meine Oma war auch 90 Jahre Alt und hat natürlich gesundheitliche Problemen und sie brauchte professionelle Betreuung.Da ich kein Krankenpfleger bin,musste ich was passendes finden.Ein Altersheim ist auf jeden Fall nötig und sehe ich wie beste Lösung.Ich wollte ein Altersheim finden,dass ich sicher bin,dass sie gut betreut ist.Ich habe Spitex Betreuung gefunden die  empfehlenswert.Ich bin mir sicher,dass meine Oma gut betreut ist und einmal in Woche gehe ih in Besuch.Mir ist es leichter,wenn ich weiß,dass sie auch zufrieden ist.
 

So was zu machen ist nichts schlimmeres und ist für beide die beste Lösung! 

LG

Beantwortet von (21.6k Punkte)

Ähnliche Fragen

0 Punkte
3 Antworten
0 Punkte
0 Antworten
0 Punkte
2 Antworten
Gefragt 14, Aug 2014 in Freizeit & Hobbies von Anonym
0 Punkte
2 Antworten
Gefragt 24, Jun 2014 in Medizin von Anonym
0 Punkte
0 Antworten
0 Punkte
1 Antwort
0 Punkte
7 Antworten
Gefragt 24, Feb 2020 von larra (8.5k Punkte)
0 Punkte
6 Antworten
Gefragt 13, Feb 2020 in Freizeit & Hobbies von larra (8.5k Punkte)
0 Punkte
0 Antworten
...