• Registrieren


Willkommen bei Topfrage
Sie können kostenlos Fragen Stellen und erhalten Antworten von anderen Mitgliedern der Community.

0 Punkte
Liebe Leute,

vor etwa fünf Jahren habe ich mich dazu entschieden, eine Kapitallebensversicherung abzuschließen. Damals dachte ich noch, dass es eine gute Geldanlage wäre, da sie ja sehr sicher erscheint. Von den Renditen bin ich nun aber doch ein wenig enttäuscht. Deshalb würde ich die Versicherung gerne vorzeitig auszahlen lassen, weil ich das Geld, was ich dort eingezahlt habe, dringens brauchen könnte...

Ich möchte nämlich ein kleines Café gründen. In meinem kleinen Heimatort gibt es nicht viel Gastronomie und viele Leute hier meinen, dass sie sich so einen netten gemütlichen Ort gut vorstellen könnten. Ich meine, dass dieses Gewerbe sogar eine bessere Geldanalge wäre als die Kapitallebensversicherung. Allerdings brauche ich ein gewisses Startkapital, weshalb ich die Versicherung gerne vorzeitig kündigen möchte...

Meine Versicherung macht auf ihrer Website leider keine Angaben zu Rückkaufswert. Von daher wollte ich euch fragen, was man denn alles wieder zurückkriegt wenn man eine Kapitallebensversicherung kündigt: nur die eingezahlten Prämien oder auch einen Teil der Rendite? Da ist zwar bisher nicht viel bei rausgekommen, aber ich würde mich dennoch freuen, wenn ich etwas davon behalten könnte. Dann wäre die ganze Sache nicht völlig umsonst gewesen...
Gefragt in Ratgeber von (680 Punkte)
Vielen Dank für deine Antwort! Dass der Rückkaufswert sich von Versicherung zu Versicherung unterscheidet, war mir klar. Allerdings macht meien Versicherung auf ihrer Website keine Angaben zum Rückkaufswert und die kostenpflichtige Hotline wollte ich erst nicht anrufen. Daher dachte ich, dass man das irgendwie berechnen kann wieviel man beim Rückkauf von einer Versicherung wieder rauskriegt. Dem ratgeber hier zufolge: http://www.lebensversicherungverkaufen.org/rueckkaufswert-kapitallebensversicherung/ hängt das anscheinend von dem ab, was man eingezahlt hat aber auch von den Stornokosten. Da verlangt die Versicherung noch eine zusätzliche Gebühr, wenn man sich nach so kurzer Zeit das Ganze wieder anders überlegt hat...

Sowas wie einen Mindestrückkaufswert gab es mal, aber nur für Versicherungen die bis 2007 ausbezahlt wurden. So eine Garantie gibt es heute nicht mehr...

1 Antwort

0 Punkte
Das ist doch bei jeder Versicherung unterschiedlich.. Es wird definitiv weniger sein, als Du eingezahlt hast, das steht doch alles in den Vertragsunterlagen, od. nicht? Einfach bei Deiner Versicherung anrufen und nachfragen..
Beantwortet von (5.5k Punkte)

Ähnliche Fragen

0 Punkte
1 Antwort
Gefragt 20, Sep 2017 in Apple von Anonym
0 Punkte
1 Antwort
Gefragt 24, Aug 2017 in Ratgeber von Lufi (120 Punkte)
0 Punkte
3 Antworten
0 Punkte
2 Antworten
Gefragt 14, Dez 2016 in Ratgeber von Ralfie (4.3k Punkte)
...