• Registrieren


Willkommen bei Topfrage
Sie können kostenlos Fragen Stellen und erhalten Antworten von anderen Mitgliedern der Community.

0 Punkte

Hey, nur eine kurze Frage. Vor kurzem hatten wir einen hervorragenden Kunden, der das Ferienhaus für seine Erholung mit einer Familie gemietet hat, aber es gab einen ungewöhnlichen Anlass. Das Haus war eine ganze Weile nicht in Betrieb und hatte Probleme mit dem Schornstein und der Elektrik. Der Kunde hat das nicht erwähnt, aber ich bin mir sicher, dass es eine Enttäuschung gab. Wie konnte ich den Dienst in Bezug auf Sicherheit und Entschädigung schützen?

Gefragt von (9.8k Punkte)

1 Antwort

0 Punkte

Das ist definitiv eine Immobilie, die es wert ist, versichert zu werden. Da kommt die Ferienhausversicherung (auch bekannt als Zweitwohnungsversicherung) gerade recht, um eine Immobilie zu schützen, die nicht der Hauptwohnsitz ist. Ähnlich wie bei einer normalen Hausratversicherung sind sowohl Gebäude als auch Hausrat mitversichert. Aber auch hier muss je nach Anbieter zweimal geprüft werden. Das ist wichtig, egal ob sich dein Haus in Deutschland oder anderswo befindet. Die Einzelheiten der Police können je nach Art der Immobilie und ihrer Nutzung variieren. Sie könnte zum Beispiel Bedingungen für ein Haus enthalten, das kurz- oder langfristig vermietet wird. Aufgrund baulicher und örtlicher Unterschiede können sich die Anforderungen an die Sachversicherung für Blockhütten von denen für ein altes Backsteinhaus unterscheiden. https://www.hiscox.**/privatkunden/ferienhausversicherung/ helfen dir dabei, eine Deckung abzuschließen, die deine Immobilie vor einer Reihe von Katastrophen schützt. Wenn ein gedeckter Schaden eintritt, kannst du also beruhigt sein

Beantwortet von (2.5k Punkte)

Ähnliche Fragen

0 Punkte
3 Antworten
0 Punkte
0 Antworten
0 Punkte
2 Antworten
0 Punkte
1 Antwort
Gefragt 18, Mär 2016 in Urlaub & Reisen von tiim (12.4k Punkte)
0 Punkte
7 Antworten
0 Punkte
9 Antworten
0 Punkte
1 Antwort
0 Punkte
2 Antworten
...