• Registrieren


Willkommen bei Topfrage
Sie können kostenlos Fragen Stellen und erhalten Antworten von anderen Mitgliedern der Community.

0 Punkte
Noch ein paar Monate und dann muss ich mich endlich für eine Hochschule entscheiden. Zur Zeit spüre ich einen unglaublichen Druck, vor allem von meiner Familie. Ich weiß, dass sie von mir vieles erwarten und ehrlich gesagt, ich will sie auch nicht enttäuschen. Sie wollen, dass ich Medizin studiere, doch ich will das nicht. Ich bin mehr für etwas, wo man mit Zahlen arbeitet, Wirtschaft oder Rechnungswesen oder was weiß ich. Doch meine Mutter will, dass ich ein erfolgreicher Arzt werde und ich weiß, dass sie enttäuscht sein wird, wenn ich mich für etwas Anderes entscheide. Was soll ich also machen? Was würdet ihr machen?
Gefragt in Ratgeber von (11.3k Punkte)

2 Antworten

0 Punkte
Tu stets nur das, was du für dich als richtig erachtest!

 

Wenn du kein Medizin-Studium machen willst, dann machs auch nicht.
Beantwortet von
0 Punkte

Mit allem Respekt für deine Mutter, es geht hier um dein Leben und um deine Zukunft und sie hat damit gar nichts zu tun. Du sollst das auswählen, was dich am meisten anzieht. Medizin ist super, ein Arzt zu sein ist etwas Gutes, aber was zählt das alles, wenn du deine Arbeit nicht liebst? Demnach empfehle ich dir, deine eigene Entscheidung zu machen. Ein Freund von mir besucht die Fachhochschule des Mittelstands in Bielefeld und seine Studienrichtung ist Rechnungswesen. Und damit du dich für die Richtung vorbereiten kannst, empfehle ich dir hier http://www.rechnungswesen-abc.**/ zu schauen, da du hier die Grundlagen des Rechnungswesens lernen kannst. Mein Freund besucht die Seite regelmäßig und er findet immer hilfreiche Infos und Tipps. Also hör auf dich und nicht auf andere, auch nicht auf deine Mutter. Zumindest bei der Berufswahl. 

Beantwortet von (8.6k Punkte)
...